Hinweise zum Corona Virus (COVID-19)

Update 23.08.2021

 

Ab heute gilt die neue Corona Landesschutzverordnung. Wir möchten darauf hinweisen, dass darin therapeutisch /medizinisch verordneten Therapien von der 3G Regelung ausgenommen sind. Sie müssen uns also keinen aktuellen negativen Testnachweis oder Impfbescheinigung vorzeigen.

Liebe Patientinnen und Patienten,

liebe Angehörige,

 

Covid-19 stellt fast alle Menschen dieses Planeten vor Herausforderungen. Wir vom Praxisteam tragen Verantwortung dafür, dass Sie beim Besuch unserer Praxis nicht nur gesund bleiben, sondern sogar werden. Letzteres ist unsere Profession. Ersteres stellen wir durch die vom Robert-Koch-Institut (RKI) empfohlenen Maßnahmen zum Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen sicher:

  • Wir laden Sie zeitlich versetzt ein.
  • Die Stühle im Wartezimmer sind paarweise 2 m auseinander gestellt.
  • Die Getränke sowie das Kinderspielzeug und der Teppich sind aus dem Wartezimmer entfernt worden.
  • Da wir Sie derzeit nicht mit Handschlag begrüßen können, versuchen wir, Sie doppelt so freudig anzustrahlen :-)
  • Die Therapie findet mit ausreichendem Abstand zwischen Therapeut*in und Patient*in statt.
  • Unsere Therapietische sind ab sofort mit Schutzwänden aus Glas versehen, um die Möglichkeit einer Tröpfcheninfektion zu reduzieren.
  • Nach jeder Therapieeinheit wird Quergelüftet
  • Desinfektionsmittel werden zusätzlich vor jeder Therapie angewendet.
  • Im Wartezimmer wird von uns ein Mundschutz getragen…
  • … bei Hausbesuchen auch erweiterte persönliche Schutzausrüstung gemäß RKI.

Mit Hilfe dieser Maßnahmen sind wir optimistisch, die Therapien sicher und effektiv fortsetzen zu können.

 

Aber auch Sie können etwas dafür tun:

  • Kommen Sie genau pünktlich, nicht zu früh und nicht zu spät und halten Sie sich so kurz es geht im Wartebereich auf.
  • Waschen Sie sich vor und ggf. nach der Therapie in der Praxis gründlich die Hände (min. 20 Sekunden).
  • Ihre Anwesenheit als Begleitperson im Wartezimmer ist nicht während der gesamten Therapiedauer erforderlich. Zur Minderung der Infektionsgefahr bitten wir Sie, sich draußen oder im PKW aufzuhalten. Bitte teilen Sie dies vor Beginn der begleiteten Person mit.
  • Im Wartezimmer ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen (Kinder unter 7 Jahre und Personen mit Attest sind hiervon ausgenommen)
  • Benutzen Sie bitte möglichst keine öffentlichen Verkehrsmittel, um zu uns zu kommen oder halten Sie freundlich Abstand zu den anderen Fahrgästen im Bus.

Als Teil des Gesundheitswesens halten wir die Versorgung aller unserer Patient*innen aufrecht.

Wir sind nach wie vor für Sie da: am Telefon, in der Praxis, beim Hausbesuch und per Video.

Mit dem Vorliegen einer Verordnung (Rezept) wird die Therapie als medizinisch notwendig eingestuft und kann, unter Einhaltung der nötigen Maßnahmen, uneingeschränkt fortgesetzt werden.

 

Falls Sie Erkältungsanzeichen oder andere Krankheitsanzeichen haben halten wir uns in der Praxis an die Empfehlungen des Landes Schleswig-Holstein für Schulen und Kitas.  Unser Anrufbeantworter steht Ihnen wie gewohnt rund um die Uhr zur Verfügung und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Ihr Praxisteam

  

Download
Empfehlung bei Krankheitsanzeichen
schnupfenplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 688.6 KB
Logo Sprachtherapie Timpe

Praxis für Atem-, Sprach- & Stimmtherapie | Kieler Straße 560 | 24536 Neumünster

Tel.: 0 43 21 - 8 51 42 50

E-Mail: post {at} sprachtherapie-timpe {punkt} de