Hinweise zum Corona Virus (COVID-19)

Liebe Patientinnen und Patienten,

liebe Angehörige,

 

Covid-19 stellt fast alle Menschen dieses Planeten vor Herausforderungen. Wir vom Praxisteam tragen Verantwortung dafür, dass Sie beim Besuch unserer Praxis nicht nur gesund bleiben, sondern sogar werden. Letzteres ist unsere Profession. Ersteres stellen wir durch die vom Robert-Koch-Institut (RKI) empfohlenen Maßnahmen zum Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeiter*innen sicher:

  • Wir laden Sie zeitlich versetzt ein.
  • Die Stühle im Wartezimmer sind paarweise 2 m auseinander gestellt.
  • Die Zeitschriften und Getränke sowie das Kinderspielzeug und der Teppich sind aus dem Wartezimmer entfernt worden.
  • Da wir Sie derzeit nicht mit Handschlag begrüßen können, versuchen wir, Sie doppelt so freudig anzustrahlen :-)
  • Die Therapie findet mit ausreichendem Abstand zwischen Therapeut*in und Patient*in statt.
  • Unsere Therapietische sind ab sofort mit Schutzwänden aus Plexiglas versehen, um die Möglichkeit einer Tröpfcheninfektion zu reduzieren.
  • Desinfektionsmittel werden zusätzlich vor jeder Therapie angewendet.
  • Im Wartezimmer wird von uns ein Mundschutz getragen…
  • … bei Hausbesuchen auch erweiterte persönliche Schutzausrüstung gemäß RKI.

Mit Hilfe dieser Maßnahmen sind wir optimistisch, die Therapien sicher und effektiv fortsetzen zu können.

 

Aber auch Sie können etwas dafür tun:

  • Kommen Sie genau pünktlich, nicht zu früh und nicht zu spät und halten Sie sich so kurz es geht im Wartebereich auf.
  • Waschen Sie sich vor und ggf. nach der Therapie in der Praxis gründlich die Hände (min. 20 Sekunden).
  • Ihre Anwesenheit als Begleitperson im Wartezimmer ist nicht während der gesamten Therapiedauer erforderlich. Zur Minderung der Infektionsgefahr bitten wir Sie, sich draußen oder im PKW aufzuhalten. Bitte teilen Sie dies vor Beginn der begleiteten Person mit.
  • Benutzen Sie bitte möglichst keine öffentlichen Verkehrsmittel, um zu uns zu kommen oder halten Sie freundlich Abstand zu den anderen Fahrgästen im Bus.

Als Teil des Gesundheitswesens halten wir die Versorgung aller unserer Patient*innen aufrecht.

Wir sind nach wie vor für Sie da: am Telefon, in der Praxis, beim Hausbesuch und per Video.

Mit dem Vorliegen einer Verordnung (Rezept) wird die Therapie als medizinisch notwendig eingestuft und kann, unter Einhaltung der nötigen Maßnahmen, uneingeschränkt fortgesetzt werden.

 

Leider können wir Sie in der Praxis nicht behandeln, wenn Sie Erkältungsanzeichen, Fieber, trockenen Husten, Abgeschlagenheit, Atemprobleme, Halskratzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Schüttelfrost, Schnupfen, Übelkeit und/oder Durchfall haben. Bitte betreten Sie dann nicht die Praxis und sagen Ihren Termin so früh wie möglich ab. Unser Anrufbeantworter steht Ihnen wie gewohnt rund um die Uhr zur Verfügung und wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

 

Bitte bleiben Sie gesund!

 

Ihr Praxisteam

 

 

P.S. Sie müssen in der Praxis nicht verpflichtend einen Mundschutz tragen!

 

Hinweis Mundschutz:

 

Ersatzverkündung nach § 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG der Landesverordnung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung in bestimmten Bereichen der Öffentlichkeit in Schleswig-Holstein (Mund-Nasen-Bedeckungsverordnung – MNB-VO) vom 24. April

 

Auszug (Begründung B zu §1 Absatz 4)

 

„Ausdrücklich nicht in die Verpflichtung zur Tragung einer Mund-Nasen-Bedeckung einbezogen sind Patientinnen und Patienten die Räumlichkeiten der Gesundheits- und Heilberufe betreten und sich dort aufhalten. Hintergrund ist, dass zum einen durch die Vergabe von Behandlungsterminen der Zutritt zu diesen Räumlichkeiten und der dortige Aufenthalt regelmäßig gesteuert werden kann und zum anderen Patientinnen und Patienten, denen aus beispielsweise medizinischen Gründen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht zumutbar ist, von vornherein der Zutritt erschwert würde. Dessen unbenommen kann der jeweilige Inhaber der Einrichtung das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung einfordern (Hausrecht). Der Schutz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist durch die Arbeitgeber im Rahmen des Arbeitsschutzes gesondert sicherzustellen.“

Logo Sprachtherapie Timpe

Praxis für Atem-, Sprach- & Stimmtherapie | Kieler Straße 560 | 24536 Neumünster

Tel.: 0 43 21 - 8 51 42 50

E-Mail: post {at} sprachtherapie-timpe {dot} de